Nordsee
 

De Waal

De Waal, das kleinste Dorf der Insel Texel, liegt nördlich von Den Burg und ist landwirtschaftlich geprägt. Stattliche Bauernhäuser mit Blumengärten säumen die idyllischen Dorfstraßen. De Waal wurde ebenso wie die Orte Den Burg, Oosterend und Den Hoorn zum Schutz vor den Fluten des Meeres auf Erdhügeln errichtet.
Ein Spaß für Kinder ist sicher der 1,5 km lange Waldweg, der mit kleinen Figuren wie Pilze, Schmetterlinge, Igel, Kaninchen und Sommeltjes (texelsche Erdmännchen) bestückt ist.
Ein Anziehungspunkt im Ort ist das Landwirtschaftliche Museum. Hier sind vor allem alte Fuhrwerke und eine Menge landwirtschaftlicher Geräte und Werkzeuge zu sehen. Im Museum können im Sommer Planwagenfahrten gebucht werden.
Der Polder nordöstlich des Dorfes ist das vogelreichste Gebiet der Insel mit einzigartiger Flora.

De Koog

Das ehemalige Fischerdorf De Koog ist der bekannteste Badeort und Ferienzentrum an der Westküste von Texel und liegt eingebettet hinter Dünen und Wald am breiten, kinderfreundlichen Nordseestrand. Hier gibt es viele Hotels, Appartementhäuser, Ferienhäuser, Bungalowsiedlungen und Ferienwohnungen sowie einen Campingplatz. In den Sommermonaten werden an der Flaniermeile Dorpsstraat die Restaurant- und Caféterrassen von Urlauberscharen bevölkert und in Bars und Discotheken boomt das Nachtleben. Jedes Jahr im August finden hier internationale Katamaransegelregatten mit über tausend Booten und das "Tropical Sea Festival" mit Jazzbands, Straßenmusik und ein großes Strandfest statt.
Außerhalb vom Ort liegt das "Schwimmparadies Calluna" mit einer 80 m langen Wasserrutsche, Wellenbad, Whirlpools, Solarium und Sauna. Auf dem Freizeitgelände befinden sich auch Tennis- und Minigolfplätze. Freizeitaktivitäten wie Surfen, Segeln, Tennis, Reiten und Radfahren können betrieben werden. Am Ort gibt es einen Radverleih und eine überdachte Go-Kart-Bahn mit zwei Squashplätzen.

Südlich von De Koog im Dünen-Nationalpark liegt das Informationszentrum “Ecomare”. Es informiert über die Entstehung und Entwicklung der Insel, über Flora und Fauna des Wattenmeers und der Nordsee. Das Zentrum ist die regionale Vogelpflegestation z.B für Ölpestopfer und beherbergt die erste niederländische Seehundaufzuchtstation mit einer ständigen Seehundgruppe. Hier werden kranke Seehunde gepflegt und elternlose Heuler aufgezogen. Besonders interessant sind die Seehund-Fütterungen und der unterirdische Wassersaal mit den Meeresaquarien. Im Außengelände kann ein Pottwal-Skelett bestaunt werden. Der Pottwal wurde in den 50er Jahren in Texel an den Strand gespült. Ecomare ist mit Bus, Taxi, Fahrrad oder Auto gut zu erreichen und die Räumlichkeiten sind auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Vom Ecomare aus werden Erkundungswanderungen in die artenreichen Natur- und Vogelschutzgebiete Schorren, Dijkmanshuizen und Bol organisiert.

Nördlich von De Koog erstreckt sich der Eijerland-Polder, ein dem Meer abgerungenes Land. Hier befindet sich der Flugplatz von Texel mit Luchtvaartmuseum und Parazentrum, von dem man Flüge mit Fallschirmabsprung und Rundflüge über Wattenmeer und Inseln buchen kann.

Unterkunft Nordsee Unterkunft an der Nordsee: Ferienhaus | Ferienwohnung | Hotel | Pension | inserieren
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Objekt-ID
Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Datenschutz