Nordsee
 

Kampen und List auf Sylt

Nordseebad Kampen

Nordöstlich von Westerland liegt der malerische Ort Kampen. Hier gibt es keine Hochhäuser, vergleichbar mit der Westerländer Skyline, zwischen Dünen und Heidehügel stehen reetgedeckte, idyllische Friesenhäuser.

Navigation
Karte nach links Karte nach oben Karte nach unten Karte nach rechts
Zoom
Karte herauszoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte heranzoomen
Karte
Karte Strasse Karte Terrain Karte Satellit

Wilde Brandung im Westen, das Wattenmeer im Osten, eine einzigartige Dünenlandschaft, grüne Wiesen und endlose Sandstrände bieten dem Urlauber Erholung pur. Kampen wurde schon im 19. Jahrhundert der Urlaubsort, größtenteils auch Wohnort von Schriftstellern, Philosophen und Malern. In den 60er Jahren kamen die Schönen und Reichen, die ihre wilden Partys an der Buhne 16 feierten.

Im “St. Tropez Deutschlands” trifft man viel Prominenz aus Film und Fernsehen. Viele Nobellokale, Hotels, Galerien und Kunstateliers sind hier zu finden. Im Strönwai – auch bekannt als Whiskystraße - befinden sich die meisten legendären Szenetreffs und Edelboutiquen.

Seebad List

List ist nördlichster Ort Deutschlands und der Insel Sylt. Der Ort liegt in einer unberührten, atemberaubenden Naturlandschaft. Auf der nördlichsten Spitze, dem Ellenbogen, befinden sich zwei Leuchttürme, die etwa 100 Jahre alt sind. Hier geht das stille Wattenmeer in die rauhe Brandung der Nordsee über.

Das Gebiet im Norden der Insel wird auch Listland genannt. Es gehörte bis ca. 1864 zu Dänemark, während der restliche Teil der Insel Sylt Schleswig-Holstein zugeordnet wurde. Beeindruckend ist die riesige Dünenlandschaft mit Dünen bis zu 35 m Höhe und Wanderdünen, die sich jährlich bis zu 7 m ostwärts bewegen. Mitten im Naturschutzgebiet stehen reetgedeckte Friesenhäuser mit Blick zum Wattenmeer, die in den 60er Jahren zum Teil als Ferienhäuser für Urlauber gebaut wurden.

Beim Königshafen liegt die Vogelschutzinsel Uthörn. Sie ist Brutgebiet von Enten, Gänsen und vielerlei Vögeln und gehört zur Schutzzone des Nationalparks Schleswig- Holsteinisches Wattenmeer.

Im Schutze des Königshafens liegt eines der beliebtesten und schönsten Surfgebiete der Insel. Mittelpunkt des Ortes ist der Hafen. Hier kommen die Fährschiffe aus Dänemark an, Ausflugsdampfer legen ab und ein Seenotkreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger liegt hier vor Anker. Am Hafen findet man Souvenirläden, Fischbuden und Kioske.

Unterkünfte in dieser Region

Unterkunft Nordsee Unterkunft an der Nordsee: Ferienhaus | Ferienwohnung | Hotel | Pension | inserieren
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Objekt-ID
Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Datenschutz