Nordsee
 

Nordseeküste

Deutsche Nordseeküste

Die deutsche Nordseeküste ist mit den Nord- und Ostfriesischen Inseln ein beliebtes Urlaubsgebiet. Besonders attraktiv für Touristen zeigen sich die Nordfriesischen Inseln Sylt, Amrum und Föhr, die im Sommer viel Prominenz und Urlauber in Massen anziehen.
An der Brandungsküste vor Sylt und Amrum finden Surfer das perfekte Revier. Die grüne Insel Föhr, die durch die vorgelagerten Inseln vor der rauhen Nordsee geschützt ist, hat ein mildes Klima und wird besonders gern von Familien mit kleinen Kindern besucht. Aber auch die Ostfriesischen Inseln Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge sowie die bewohnten Halligen Langeneß, Hooge, Gröde, Oland und Nordstrandischmoor haben ihre Reize und viel Interessantes zu bieten.
Rund 70 km vor der Küste ragt die aus Buntsandstein geformte Hochseeinsel Helgoland mit der Strandinsel Düne aus dem Meer. Helgoland ist ein zoll- und mehrwertsteuerfreies Einkaufsparadies und lockt jedes Jahr unzählige Urlauber und Tagesgäste in Scharen an.

Großstadtflair, Dorfidylle, lange weiße Sandstrände, aber auch Grünstrände, eine urwüchsige Dünenlandschaft mit Salzwiesen, Heide und Moore – hier an der Nordseeküste, auf den Inseln und Halligen findet der Nordseereisende einfach alles, was zu einem gelungenen Urlaub gehört.

Wegen des pollenarmen und jodhaltigen Nordseeklimas kommen die Urlauber gern an die Küste und auf die Inseln, aber auch Erholungssuchende schätzen Kuren bei Atemwegserkrankungen und Allergien sowie Wellnesstherapien mit Natur-Heil-Schlick.

Die Bundesländer Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen und Hamburg mit der Insel Neuwerk sind Anrainer der Nordseeküste. Zur niedersächsischen Nordseeküste gehören neben Ostfriesland und den Ostfriesischen Inseln auch die Landkreise um den Jadebusen sowie die Küste zwischen Weser und Elbe. Zur schleswig-holsteinischen Nordseeküste zählt der Landkreis Dithmarschen mit der Halbinsel Eiderstedt und der Husumer Bucht sowie der Kreis Nordfriesland mit den Nordfriesischen Inseln.

Niederländische Nordseeküste

Urlaub in Holland, wie auch die Niederlande genannt werden - da fallen einem spontan bunte Tulpenfelder, die Grachten von Amsterdam, Windmühlen, Fahrräder, Holzschuhe und Edamer Käse ein. Darüberhinaus verfügen die Niederlande auch über ein breites Angebot an Museen, reizvollen Badeorten, herrlichen, ausgedehnten, feinen Sandstränden, gesäumt von wunderschönen Dünen mit weiten Wasserflächen, die für Surfer und Segler ein wahres Urlaubsparadies sind. Die malerische Landschaft mit ihren Kanälen und Windmühlen, die naturgeschützten Inseln mit ihren Vogelschutzgebieten laden zu Fahrradtouren ein.

Die niederländische Nordseeküste mit den ihr vorgelagerten bekannten Wattinseln Texel, Terschelling, Vlieland, Ameland und Schiermonnikoog sind bei Urlaubern ebenfalls sehr beliebt. Dünen, Polder, Wälder und Watt sorgen für eine abwechslungsreiche Landschaft. Ziel für Naturliebhaber sind die weiten Naturschutzgebiete auf Schiermonnikoog, besonders das Vogelreservat Kapeglob.

Die niederländischen Provinzen Groningen, Friesland, Flevoland, Noord-Holland, Zuidholland und Zeeland sind Anrainer der Nordseeküste. Im Osten wird das Königreich der Niederlande von Deutschland, im Süden vom Königreich Belgien begrenzt. Die Niederlande haben eine Fläche von 37.500 km² und sind das dicht besiedeltste Land Europas. Seit Anfang des Jahrhunderts hat sich die Einwohnerzahl verdreifacht.

Unterkünfte in dieser Region

Unterkunft Nordsee Unterkunft an der Nordsee: Ferienhaus | Ferienwohnung | Hotel | Pension | inserieren
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Objekt-ID
Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Datenschutz