Nordsee
 

Spiekeroog

Die Insel Spiekeroog gehört zu den Ostfriesischen Inseln und liegt vor dem Bundesland Niedersachsen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer zwischen Langeoog im Westen und Wangerooge im Osten.

Navigation
Karte nach links Karte nach oben Karte nach unten Karte nach rechts
Zoom
Karte herauszoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte heranzoomen
Karte
Karte Strasse Karte Terrain Karte Satellit

Insel Spiekeroog

Spiekeroog wurde erstmals in den Urkunden um 1398 erwähnt. Zu dieser Zeit war die Insel bedeutend kleiner, heute hat Spiekeroog eine Fläche von über 18 km². Um 1650 waren zwei kleinere Inseln, Lütjeoog im Südwesten und Oldeoog im Osten Spiekeroog vorgelagert. Durch Sturmfluten und Sandablagerungen wuchsen im Verlauf des 18. Jahrhunderts die kleineren Inseln mit Spiekeroog zusammen.
Vor dem Dorf im Westen bis zum Bade- und Burgenstrand im Norden zieht sich ein breiter Dünengürtel. Die Salzwiesen Westergroen und Südergroen sind Brutkolonien der Fluss- und Küstenseeschwalben und gehören wie auch der gesamte Ostteil der Insel zur Ruhezone des Nationalparks. Die Ostplate kann nur unter sachkundiger Führung betreten werden. Die 18 m hohe Aussichtsdüne bietet einen Rundblick über die Insel. Auf Spiekeroog entwickelte sich eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt. Hier findet man die Stranddistel, Strandqueller und Strandwinde. In den Dünen brüten Silbermöwen, Sandregenpfeifer und Zwergseeschwalben und auf dem Heller ganze Kolonien von Austernfischern und Eiderenten.

Spiekeroog wird auch die grüne Insel genannt, nicht nur wegen des herrlichen Waldes, der um 1860 angepflanzt wurde, auch an den Inselhäusern mit kunstvoll verzierten Haustüren und Glasveranden, ja sogar an den Gartenzäunen dominiert die Farbe Grün. Das idyllische alte Inseldorf wurde spät als Erholungsort entdeckt. Um 1846 kamen die ersten Gäste. Heute besuchen jährlich über 70.000 Nordsee-Urlauber die Insel. 1972 wurde Spiekeroog als Nordseeheilbad anerkannt. Spiekeroog hat seinen dörflichen Charakter weitgehend erhalten. Keine hohen Hotels stören in der Landschaft. Wer Ruhe sucht und keinen Rummel mag ist in Spiekeroog bestens aufgehoben.

Auf der Flaniermeile im Norderloog reihen sich Restaurants, Cafés, Geschenkeläden und Eisdielen aneinander. Hier findet man auch das Inselmuseum. Die alte Inselkirche ist das älteste erhaltene Gotteshaus auf den Ostfriesischen Inseln. Im Westen des Dorfes befindet sich der Kurpark mit Musikpavillon, in dem in den Sommermonaten Konzerte stattfinden.
In den Dünen wurde ein modernes Kurzentrum mit Meerwasserhallenbad, dem “Schwimmdock” sowie der “Kogge”, dem Haus des Gastes errichtet. Hier kann auch das Muschelmuseum besichtigt werden.
Das Kinderspielhaus “Trockendock” bietet nicht nur bei Schmuddelwetter viel Abwechslung. Bällebad, Tunnelrutsche, Tischfußball, Fischkutter und Sandspielplatz lassen jedes Kinderherz höher schlagen. Auch ein Computerraum mit Internetcafé steht den Jugendlichen zur Verfügung.

Auf die Insel dürfen keine Autos und Fahrräder mitgebracht werden. Es gibt auch keinen Fahrradverleih und keinen Flughafen. Für Familien mit Kindern ist ein Bollerwagen ideal, es gibt mehrere Verleihstellen. Eine Attraktion ist Deutschlands letzte Museumspferdebahn, die das Dorf mit dem Dünengebiet im Westen verbindet. Ab Neuharlingersiel gibt es 1 – 3 x täglich eine tideabhängige Fährverbindung.
Spiekeroog besitzt ein Kino, eine Jugendherberge und einen Zeltplatz. Auf Spiekeroog gibt es außerdem eine Tennisanlage, eine Segelschule und Reitställe, von denen Ausritte ans Meer und Kutschfahrten angeboten werden. Am Strand, in der Sporthalle und in der neuen Mehrzweckhalle wird für die Feriengäste ein abwechslungsreiches Sport-Spiel-Gesundheitsprogramm geboten.

Unterkünfte in dieser Region

Unterkunft Nordsee Unterkunft an der Nordsee: Ferienhaus | Ferienwohnung | Hotel | Pension | inserieren
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Objekt-ID
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. OK Datenschutz