Nordsee
 

Insel Amrum

Amrum ist neben Sylt und Föhr eine der drei nordfriesischen Geestkerninseln und hat eine Fläche von 20,46 km². Im Westen haben Meer und Wind im Lauf der Jahrhunderte eine mehr als 10 km² umfassende Sandbank an Amrum herangeschoben, den sogenannten Kniepsand, der die Insel vom Wriakhörn im Süden bis zur Odde im Norden vor der brandenden Nordsee schützt. Die Insel hat einen der breitesten Sandstrände Nordeuropas. Im Osten grenzt Amrum ans Wattenmeer.

Navigation
Karte nach links Karte nach oben Karte nach unten Karte nach rechts
Zoom
Karte herauszoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte zoomen Karte heranzoomen
Karte
Karte Strasse Karte Terrain Karte Satellit

In weitem Bogen von Nord nach Süd verläuft ein Dünengürtel, der in der Odde im Norden und dem Gebiet von Wittdün im Süden endet. Ca. zwei Kilometer südlich von Wittdün befindet sich der rot-weiß gestreifte Amrumer Leuchtturm. Die zwischen 20 m und 32 m hohen Dünen bedecken fast die Hälfte der Insel. Diese stehen seit 1971 unter Naturschutz. Der Dünenzone folgen Heideflächen, Wiesen und Felder. An der Südküste führt ein Bohlenweg zum Dünensee Wriakhörn. Auf diesem Süßwassersee tummeln sich viele Wasservögel.

Eine Flugverbindung nach Amrum gibt es nicht. Die Insel kann über zwei Fährlinien mit Fahrzeugbeförderung einerseits von Dagebüll in Nordfriesland über Wyk auf Föhr oder andererseits von Schlüttsiel in Nordfriesland über die Halligen Langeneß und Hooge erreicht werden. Der Fährhafen ist Wittdün. In den Sommermonaten verbinden Fahrgastschiffe die Insel mit Hörnum auf Sylt, der Hallig Hooge und Strucklahnungshörn auf Nordstrand.
Neben dem Auto ist das Fahrrad Hauptverkehrsmittel der Insel. Das Radwegenetz ist hervorragend ausgebaut. Wer ohne Fahrrad anreist, kann sich bei Verleihstationen eines mieten. Ein Radweg führt abseits der Hauptstraße auf asphaltierter Straße von Wittdün durch die Inseldörfer bis nach Norddorf, ein anderer verläuft auf festem Sandweg durch Wald und Heide. Während der Saison gibt es eine gute Busverbindung von Wittdün bis Norddorf. Eine Wattwanderung bei Ebbe bis zur Insel Föhr sollte man sich nicht entgehen lassen.

Die Dörfer der Insel liegen alle im Osten dem Wattenmeer zugewandt und strahlen Ruhe und Beschaulichkeit aus. Die Insel ist ideal für Familienurlaub und bietet vom Hotel bis zum Ferienhaus oder einer Ferienwohnung eine reichhaltige Palette an Übernachtungsmöglichkeiten. Neben Freizeitaktivitäten wie Surfen, Segeln, Reiten, Joggen und Angelsport sorgen Konzerte, Kabarett und Lesungen für Abwechslung im Nordsee Urlaub.

Unterkünfte in dieser Region

Unterkunft Nordsee Unterkunft an der Nordsee: Ferienhaus | Ferienwohnung | Hotel | Pension | inserieren
 
 
Nordsee Urlaub
 
Nordsee Urlaub
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Objekt-ID
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. OK Datenschutz